C1 Junioren - FCG Germania 07 Dürwiß Saison 2017/18

U16 überzeugt beim Pokalauftritt

, ,

Germanias B1-Junioren ziehen nach einer überzeugenden Leistung und einem 4:2-Auswärtssieg in die dritte Runde des Kreispokals ein. Die D-Junioren des FCG scheiden gegen einen physisch deutlich überlegenen Gegner aus dem Pokalwettbewerb aus.

Parallel zu den noch ausstehenden DFB-Pokalspielen trat die U16 des FCG am Mittwochabend auf einem nur spärlich beleuchteten Kunstrasenplatz in Herzogenrath zu ihrem Zweitrundenspiel gegen die SG Merkstein/Ritzerfeld an. Gleich zu Beginn entwickelte sich ein sehr intensives Spiel, in dem sich die Germanen gegen einen körperlich sehr robusten Gegner behaupten mussten. Obwohl die Jungs von Trainer Kupsch schnell ins Spiel fanden und durchaus gefällig kombinierten, konnten sie sich in Tornähe zunächst nicht entscheidend durchsetzen. Die Gastgeber waren mit schnellen Gegenstößen stets gefährlich und nutzten schließlich zwei Standardsituationen zur 2:0-Führung.

Tolle Moral zahlt sich aus

Die Germanen ließen sich durch diesen Rückstand allerdings nicht von ihrer spielerischen Linie abbringen und konnten unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff durch einen verwandelten Foulelfmeter auf 1:2 verkürzen. Nach der Pause knüpften sie genau dort an, wo sie in der ersten 40 Minuten aufgehört hatten. Mit toller Moral, ungebrochenem Willen und einer starken spielerischen Leistung gelang den Dürwissern bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff der Ausgleich und wenig später sogar die 3:2-Führung. Für die endgültige Entscheidung in einem spannenden B-Junioren Pokalspiel sorgte schließlich der vierte FCG-Treffer in der 62. Spielminute. Nach diesem verdienten Erfolg wartet nun mit dem Tabellendritten der Sonderliga, dem JFV Roetgen-Rott, der nächste starke Gegner. Gespielt wird dann allerdings im heimischen Sportpark. Terminiert ist das Spiel für den 21. November.

Während sich die Dürwisser B1 also auf einen weiteren Pokalfight freuen darf, mussten sich die D-Junioren der Germania nach einer klaren Heimniederlage gegen die Spielvereinigung Straß aus dem Kreispokalwettbewerb (Sparkassenpokal) verabschieden. Allerdings traten die Germanen der Jahrgänge 2007/2008 auch gegen eine physisch deutlich überlegene, weil bis zu zwei Jahre ältere Mannschaft an. Bitteres Lehrgeld also, das sich aber im nächsten Jahr vielleicht noch bezahlt macht, wenn das Team dann als älterer Jahrgang wieder im Pokalgeschehen mitmischen kann.