Stock - Linie auf Rasen

Stellungnahme zum Thema Vereinsfusion

Angesichts dessen, dass in den vergangenen Wochen bereits mehrfach Anfragen bei uns eingegangen sind und auch vor dem Hintergrund der Berichterstattung in der Lokalpresse vom 24. Juli möchten wir zum Thema Vereinsfusion hier wie folgt Stellung nehmen:

Die Vorstände der Vereine FC Germania 07 Dürwiß, SCB Laurenzberg und Fortuna 08 Weisweiler haben vor einigen Wochen erste Gespräche geführt, um die Möglichkeiten einer Fusion auszuloten. Alle Beteiligten waren und sind sich grundsätzlich einig, dass es zu einem Zusammengehen keine wirkliche Alternative gibt. Dafür sprechen demographische, personelle, ökonomische aber auch infrastrukturelle Gründe. Nach ersten Arbeitstreffen sollen in einem nächsten Schritt nun die konzeptionellen Grundlagen für einen Zusammenschluss der beteiligten Parteien zu einem neuen Verein erarbeitet werden. In diesem Kontext wird es auch einen Beratungstermin mit einem Juristen des Verbandes geben. Sobald diese Basisarbeiten erledigt sind, wird es in allen Vereinen Mitgliederinformationsveranstaltungen geben, im Rahmen derer das Konzept im Detail präsentiert und zur Diskussion gestellt wird.

Allen Beteiligten ist bewusst, dass das Zusammenführen der drei Traditionsvereine durchaus eine Herausforderung ist. Denn einen solchen Schritt zu tun, bedeutet immer auch, sich von Gewohntem zu trennen, Kompromisse zu machen und neue Wege zu gehen. In diesem Bewusstsein stellen sich die Vorstände dieser ambitionierten Aufgabe auch mit dem nötigen Respekt und der erforderlichen Ernsthaftigkeit. Getragen vom Konsens unter den Vereinsvorständen und den Perspektiven, die ein neuer Verein mit einer schlagkräftigen Senioren- und zukunftsträchtigen Jugendabteilung hat, sind wir allerdings optimistisch, dass das Projekt auch von den Mitgliedern mitgetragen und gemeinsam zum Erfolg geführt wird.

 

Im Namen des Vorstand des FC Germania 07 Dürwiß
Frank Dickmeis